Gute Präsenz in Frauenfeld

Vom 4. bis 6. November 2016 fand in Frauenfeld die 13. Buch- und Druckkunstmesse statt. Während den drei Messetagen fanden zahlreiche Besucherinnen und Besucher den Weg nach Frauenfeld, um sich zu informieren, was die Aussteller an der beliebten Messe zu bieten hatten.

Am Stand der Gilde Gutenberg wurde die Neuauflage des Verzeichnisses "Werkstätten und Museen für Bleisatz und Buchdruck in der Schweiz" präsentiert.
(Bild: François Haeberli/Didot)


Die Gilde Gutenberg war mit einem eigenen Stand vertreten, an dem die Neuauflage des Verzeichnisses "Werkstätten und Museen für Bleisatz und Buchdruck in der Schweiz" druckfrisch vorgestellt wurde. Die Broschüre fand grossen Anklang und es konnten viele spannende Gespräche geführt und interessante Kontakte geknüpft werden.



Ein interessiertes und neugieriges Publikum informierte sich über das vielfältige Angebot der Aussteller.
(Bild: François Haeberli/Didot)



Direkt neben dem Stand der Gilde Gutenberg war eine Setzmaschine des Typorama Bischofszell in Betrieb, die wunderbar als Publikumsmagnet funktionierte.
(Bild: François Haeberli/Didot)



 
 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Der alte Buchdruck und die neuen Medien": Radio

International: Antiquarische Buchmesse New York 2022

Aktuell, Samstag, 7. Januar 2017: Offene Druckwerkstatt