Posts

Es werden Posts vom September, 2016 angezeigt.

Aktuell! Samstag, 1. Oktober 2016: Offene Druckwerkstatt

Morgen Samstag, 1. Oktober 2016 - von 14 bis 17 Uhr - empfangen Gesellen der Gilde Gutenberg Besucherinnen und Besucher in ihrer Druckwerkstatt im Keller der Burg Maur am Greifensee.   In anschaulicher Weise erhalten Sie Informationen über die revolutionäre Erfindung des Johannes Gutenberg und den Buchdruck. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und spannende Kontakte.

Offene Druckwerkstatt: Ein Erfolg!

Bild
Während dem "Muurmer Chilbimärt" am Samstag/Sonntag, 3. und 4. September 2016 war die Druckwerkstatt in der Burg Maur offen. Die Marktveranstaltung zog zahlreiches Publikum an. Erfreulicherweise fand eine Vielzahl von Interessierten am Gutenbergschen Kulturgut auch den Weg in die Druckwerkstatt. Dort fanden lebhafte Gespräche statt und wir durften spannende Fragen von Jung und Alt beantworten. Mit Fug und Recht darf man sagen: Gutenberg ist in! Viele moderne Zeitgenossen interessieren sich für die ursprünglichen Anfänge unserer hoch entwickelten Kommunikationsgesellschaft. Zwei Highlights aus diesen Kontakten seien hier in den Fokus gestellt: 1. Ein Mann aus der Wirtschaft interessierte sich speziell für die Werkstatt. Er     organisiert immer wieder Meetings im Raum Zürich für die europaweit     tätigen  Manager einer internationalen Firma. Und - er fände den Besuch in     der Druckwerkstatt für diese Personen eine interessante Bereicherung. Es     wären jeweils zehn

Aktuell: Offene Druckwerkstatt am Samstag und Sonntag, 3. + 4. September 2016

Bild
Rechts in der Burg Maur befindet sich der Eingang zum Burgkeller und zur Druckwerkstatt der Gilde Gutenberg. (Bild: Museen Maur). Am Wochenende vom 3. und 4. September 2016 findet das Spätsommer-Ereignis am Greifensee statt: Der Chilbi-Märt Muur. Rund um die Burg Maur warten zahlreiche Verkaufsstände auf Kundschaft. Zu diesem Anlass öffnet auch die Druckwerkstatt der Gilde Gutenberg ihre Tore und empfängt interessierte Besucherinnen und Besucher. Ausschnitt aus der Druckwerkstatt mit Satzregalen und zwei Druckmaschinen - einem Teller-Druck-Tiegel (Handbetrieb) sowie einem motorisierten Druck-Tiegel. (Bild: Museen Maur). Mitglieder der Gilde Gutenberg sind an diesem Wochenende (jeweils von 14 bis 17 Uhr) bereit zur Information von Frauen, Männern und Kindern, die sich für die revolutionäre Erfindung von Johannes Gutenberg interessieren. Vor Gutenberg wurden Bücher einzeln von Hand geschrieben. Mit der Erfindung der beweglichen und wieder verwendbaren Blei-Lettern durch G