Seiten

Donnerstag, 3. August 2017

100 Jahre Zentralbibliothek Zürich: Ein Besuch lohnt sich!



 
(Bild und Text Zentralbibliothek Zürich)

100 Jahre Zentralbibliothek Zürich

Jubiläumsausstellung „Typisch Zürich!“

Was hat Zürich geprägt und prägt es noch heute? Antworten präsentiert die Zentralbibliothek Zürich (ZB) noch bis  zum 2. Dezember 2017 in ihrer Jubiläumsausstellung „Typisch Zürich!“. Vom Mittelalter bis in die Gegenwart wird Zürich-Spezifisches aus verschiedenen Sammlungsbereichen gezeigt: Sieben thematische Pfade erschliessen die Ausstellung. Je nach Interesse kann zwischen Religion, Politik & Wirtschaft, Bildung, Alltag, Kunst, Musik und Literatur gewählt und ein besonderer, vielleicht auch neuer Blick auf Zürich geworfen werden. Neben den klassischen Bibliotheksgütern wie Handschriften und Drucke gibt es in dieser Ausstellung Objekte zu sehen, die man im Bestand einer Bibliothek nicht erwarten würde: mittelalterliche Spielkarten, ein Gästebuch der Kronenhalle, ein historisches Prinzenkostüm oder die Totenmaske des Exilschriftstellers James Joyce.

Festschrift „Wissen im Zentrum – 100 Jahre Zentralbibliothek Zürich“

Das Buch verfolgt die Geschichte der Bibliothek, die sowohl der Wissenschaft als auch dem breiten Publikum zu dienen hat, von den Anfängen bis heute. Dabei wird auch klar, wie stark sich die Bibliotheken heute im Umbruch befinden und mit welchen Herausforderungen sie sich konfrontiert sehen. Aus den Texten der fünf Autorinnen und Autoren ist ein reichhaltig illustriertes und sorgfältig gestaltetes Buch entstanden. Erhältlich ist die Publikation in der Zentralbibliothek, an allen ZB-Jubiläumsanlässen sowie im Buchhandel.

Die Aktivitäten zum Jubiläum dauern noch bis zum 2. Dezember 2017. Ein Besuch lohnt sich jedenfalls: Details zum Programm erfährt man unter www.zb100.ch

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen